Dachverband der Kleinen Freien Kita-Traeger Tuebingen e.V.

Was ist der Dachverband der Kleinen Freien Kita-Träger Tübingen e.V.

Im Dachverband der Kleinen Freien Kita-Träger Tübingen sind 33 freigemeinnützige Initiativen des Kinderbetreuungsbereichs zusammen geschlossen. 31 Elterninitiativen und zwei gGmbHs bieten insgesamt rund 1.000 Kinderbetreuungsplätze in 40 Kindertagesstätten an. Als gemeinnütziger Verein arbeitet der Verband ausschließlich im Interesse seiner Mitglieder und ist nicht gewinnorientiert.

Gegründet im Mai 2005 als rein ehrenamtliche Interessensvertretung und Vernetzungsplattform hat sich der Dachverband kontinuierlich entwickelt. Die politische Vertretung der Tübinger Trägerinteressen bei Stadtverwaltung und Gemeinderat ist weiterhin eine der wichtigsten Aufgaben des Verbands.

Seit Sommer 2012 verfügt der Verband nunmehr über eine eigene Kontaktstelle mit mehreren fest angestellten Mitarbeiterinnen und bietet vor allem eine professionelle Fachberatung für die ehrenamtlichen Vereinsvorstände und Geschäftsführungen sowie auch für die pädagogischen Fachkräfte an.

Mit dem Umzug des Dachverbands in die Tübinger Schaffhausenstraße im Frühjahr 2015 sind nun auch die räumlichen Voraussetzungen für eine gute fachliche Arbeit sowie für den kontinuierlichen Ausbau des Beratungs-, Vernetzungs- und Informationsangebotes gegeben.

Seit April 2015 ist der Dachverband als Träger des FSJ anerkannt. Nun können wir mit unseren Mitgliedern auch im Bereich FSJ zusammenarbeiten. Insgesamt betreut der Dachverband rund 40 FSJ-Stellen.

Mittlerweile haben wir unseren räumlichen Einzugsbereich erweitert und nehmen auch interessierte Kita-Träger aus dem Landkreis auf. Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit bleibt im Bereich der Stadt Tübingen.

Der Dachverband ist über die Bundesarbeitsgemeinschaft der Elterninitiativen (BAGE) und den Paritätischen Wohlfahrtsverband vernetzt.